en

Erheblichkeitsschwelle

Was ist die Erheblichkeitsschwelle?

Was ist die Erheblichkeitsschwelle?

Bei der Erheblichkeitsschwelle handelt es sich um einen Begriff des Wettbewerbsrechts, welcher aus dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) entstammt. Damit eine Wettbewerbshandlung unlauter ist und dem UWG unterfällt muss diese geeignet sein den Wettbewerb zum Nachteil anderer Marktteilnehmer nicht nur unerheblich zu beeinträchtigen. Diese nicht nur unerhebliche Beeinträchtigung wird Erheblichkeitsschwelle genannt.

Praxishandbuch Anspruchsdurchsetzung im Wettbewerbsrecht

2., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage

Chronologisch aufgebaut, differenzierte Gliederung, zahlreiche Querverweise und, ganz neu: Umfangreiche Praxishinweise zu jeder Prozesssituation.

Mehr erfahren

Praxishandbuch Anspruchsdurchsetzung im Wettbewerbsrecht