Berufungsverfahren

Bei der Berufung handelt es sich um Rechtsmittel im deutschen Prozessrecht. Eine Berufung richtet sich gegen die gerichtliche Entscheidung der ersten Instanz. Eine Berufung vor dem Landgericht wäre gegen ein Urteil des Amtsgerichts denkbar.

Das Berufungsgericht überprüft die erstinstanzliche Entscheidung in rechtlicher aber auch in begrenztem Umfang in tatsächlicher Hinsicht. In einem Berufungsverfahren können unter bestimmten Voraussetzungen sogar neue Beweise eingeführt werden. Auch bereits in der ersten Instanz festgestellte Tatsachen können bei Zweifeln über deren Richtigkeit überprüft werden.


Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns