Erfindungshöhe / erfinderischer Schritt

Die Erfindungshöhe (erfinderische Tätigkeit) ist eine Voraussetzung, um sich eine Erfindung patentieren zu lassen. Um hingegen ein Gebrauchsmuster eintragen zu lassen, muss ein erfinderischer Schritt vorliegen.

Nach dem deutschen Patentgesetz ist die Erfindungshöhe gegeben, wenn sich die Erfindung für den Fachmann nicht in naheliegender Weise aus dem Stand der Technik ergibt. Der Fachmann ist hier eine fiktive Person, die durchschnittliche Kenntnisse in dem jeweiligen technischen Segment aufweist. Um einen erfinderischen Schritt aufzuweisen sind ähnliche Anforderungen vorzuweisen.


Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten Sie mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns