Doppelschöpfung

Die Doppelschöpfung ist ein Begriff des deutschen Urheberrechts. Eine Doppelschöpfung liegt vor, wenn unabhängig vom ursprünglichen Werk ein neues Werk geschaffen wird, welches dem ursprünglichen Werk äußerst ähnlich oder sogar identisch ist.

Eine Doppelschöpfung ist ein sehr seltener Fall und zumeist im Rahmen der kleinen Münze denkbar. Anders als bei anderen gewerblichen Schutzrechten gilt nicht das Prioritätsprinzip, was eine Doppelschöpfung erst möglich macht.


Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns