lieber herr rechtsverdreher!

Heute erreicht uns die Antwort eines Gegners auf eine Abmahnung wegen einer Persönlichkeitsrechtsverletzung. Unser Mandant war öffentlich übelst beschimpft worden. Und jetzt sind wir dran:

“lieber herr rechtsverdreher!

ein netten brief haben sie mir da zukommenlassen! erstmal zu ihrem kandanten:
falls er sich beleidigt fuehlt dann ist das auch so gemeint, denn ein wi…er ist er alle male!
zu den gegenstand:
der nokia headset war eine schoene imitation von china + kaputt. natuerlich koennen sie sich vorstellen das als kaeufer das natuerlich niemanden aufregt, solange ihr mandant mit kravatte die leute bescheisst! ich habe das mit einem freund zurueckschicken lassen da ich mir die kosten fuers schicken sparen wollte. 33 euro verlust + versandkosten waere ein bischen zuviel fuer ihren abzieher den sie vertreten. meine bewertung werde ich natuerlich unverzueglich nie rausnehmen und wenn er sich beleidigt fuehlt dann ist das ein tropfen auf den heissen stein im vergleich dazu wie ich mich beleidigt fuehle. verbrecher die dann noch klagen gefaellt mir. leider muesst ihr deutschen mal lernen das die welt nicht nur aus deutschland besteht und den ihren gesetzen. ich scheiss mich zu auf ihr schreiben und ihre forderung wenn sie denken das ich 775 euro bezahle weil so anwaelte wie sie auch noch n schnapper suchen um ihren luxus wie bordellbesuche und kokainkonsum zu finanzieren.. ueberigens haben sie glueck gehabt das sie mich ueberhaupt hier angetroffen haben, denn meine sommereise ( 3 monate ) ist bald zu ende. in den naechsten 3 bis 11 tagen fliege ich one way nach griechenland und dann one way nach suedamerika wo auch mein fester wohnsitz ist. wenn sie es schaffen auch nur ein cent von mir zu bekommen dann sind sie gut. dann koennen sie demnaechst mal fuer mich arbeiten :-) oder ich vermittel sie weiter. gute anwaelte sind immer gerne gesehen. also in diesem sinne viel spass beim klagen in suedamerika. mal schauen wie lang ihr arm ist :-))

falls sie bedenken haben schicke ich ihn gerne meine tickets per email.

noch ein bonbon fuer sie meine deutsche abmeldung in anhang.

cheers

ps. schon eine frechheit den brief in deutsch zu schreiben. demnachst bitte in english. englisch und franzoesich sind europaeische amtssprachen. deutsch faellt leider nicht darunter auch wenn deutsche politiker alles versucht haben.”

Interessant. Ein hemdsärmliger Grieche aus Bottrop mit beginnendem Tourette-Syndrom und Europarechtskenntnissen auf Deutschlandreise mit Wohnsitz in Südamerika. Außerdem fehlt offenbar die “Shift”-Taste an seinem Computer.

In Südamerika ist die Zwangsvollstreckung deutscher Urteile tatsächlich schwierig. Aber vielleicht “reist” der Gegner nochmal nach Deutschland und wir kriegen ihn dann. Mir hat es jedenfalls auf Kreta vor einigen Jahren so gut gefallen, dass ich im Jahr drauf gleich nochmal hingefahren bin. (la)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( 1 Bewertung, Durchschnitt: 5,00 von 5 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint nicht direkt. Es erfolgt zunächst eine Überprüfung des Kommentars durch den Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

4 Antworten auf „lieber herr rechtsverdreher!“

  1. Anonymous sagt:

    Drei bis elf Tage sollten für nen Arrest reichen…

  2. Wiegand sagt:

    Sehr amüsant, wo er doch in ganz vielen Dingen auch recht hat !

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns