Millionen Verbraucher können Kreditverträge widerrufen – 7 Dinge, die Sie jetzt wissen müssen!

Photo by Tierra Mallorca on Unsplash

Der EuGH hat die so genannte Widerrufsinformation in bestimmten Kreditverträgen für unvereinbar mit europäischem Recht und damit für unwirksam erklärt.

Das heisst, dass potenziell fast 20 Millionen Autokredit- und Leasing-Verträge mit einem Volumen von 340 Milliarden Euro widerrufen werden können.

Bei den Baukrediten für private Haushalte geht es um eine Darlehenssumme von insgesamt 1,2 Billionen Euro.

Wir sagen Ihnen, was Sie jetzt wissen müssen und ob es sich auch für Sie lohnen könnte, den „Widerrufsjoker“ zu spielen.

7 Dinge, die Sie jetzt wissen müssen:

  • Welche Verträge können nun widerrufen werden?
  • Warum können die Verträge jetzt auf einmal widerrufen werden?
  • Warum sollte ich meinen Verbraucherkreditvertrag widerrufen?
  • Wie gehe ich jetzt vor?
  • Trägt die Rechtsschutzversicherung die Kosten?
  • Was ist, wenn ich keine Rechtsschutzversicherung habe?
  • Wie kann Ihnen LHR dabei helfen?

Lesen Sie dazu unsere Themenseite:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Bewerten Sie jetzt:
Noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer automatischen Spam-Prüfung anhand Ihrer E-Mail-Adresse sowie einer weiteren manuellen Überprüfung durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

Ansprechpartner
Newsletter

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns