Glückwunsch zur Zurückweisung!

Der heise-Verlag kommentiert ja aus Tradition gerne Urteile in eigener Sache, die noch keiner kennt. Oder die es noch nicht gibt. Heute ist es wieder soweit: heise hat einen “Teilerfolg” für die Meinungsfreiheit erstritten. Eine schriftliche Begründung steht noch aus.

In der mündlichen Verhandlung, so heise, hätten die Richter des OLG Hamburg das umstrittene erstinztanzliche Urteil zur Forenhaftung eingeschränkt.

Die Berufung wurde allerdings zurückgewiesen. Wie man durch Zurückweisung der Berufung das erstintanzliche Urteil einschränkt, ist uns noch nicht ganz klar…

Hauptsache, die Pressefreiheit siegt! Und alle glauben, was einer schreibt. (zie)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( 1 Bewertung, Durchschnitt: 5,00 von 5 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer automatischen Spam-Prüfung anhand Ihrer E-Mail-Adresse sowie einer weiteren manuellen Überprüfung durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns