Erste Facebook-Abmahnung: Der Abmahner legt Berufung ein

Es wird Zeit für den Gefällt-mir-nicht-Button

Der Fall der ersten Facebook-Abmahnung wegen eines fremden Fotos an der Pinnwand geht wahrscheinlich in die nächste Runde.

Gestern erreichte unsere Kanzlei ein Fax, in dem der Abmahner mitteilte, dass er gegen die Entscheidung des Landgerichts Halle (wir berichteten) fristwahrend Berufung eingelegt habe. Zuständig für die Berufung ist das OLG Naumburg.

Man bitte aber darum, sich noch nicht bei Gericht anwaltlich zu bestellen, da noch nicht sicher sei, ob die Berufung auch wirklich durchgeführt werde. Falls der Gegner sich dazu entschließt, müsste die Berufung innerhalb eines Monats begründet werden.

Es ist also noch Zeit, sich eines Besseren zu besinnen. (la)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( 1 Bewertung, Durchschnitt: 4,00 von 5 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer automatischen Spam-Prüfung anhand Ihrer E-Mail-Adresse sowie einer weiteren manuellen Überprüfung durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder




Mehr erfahren

Ansprechpartner

LHR-Newsletter

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns