Streitgegenstand

Bei dem Streitgegenstand handelt es sich um den Gegenstand um den in einem Zivilprozess gestritten wird. Der Streitgegenstand hat Auswirkungen auf die Rechtskraft (s. Rechtskraft), die Rechtshängigkeit (s. Rechtshängigkeit) sowie die Klagehäufung (s. Klagehäufung). Der Streitgegenstand ist nach der herrschenden Auffassung zweigliedrig. Zum einem beinhaltet er das Klagebegehren, also das was der Kläger erreichen möchte (bspw. eine Leistung in Form von Lizenzgebühren), und zum anderen dem Lebenssachverhalt, also das was vorgefallen ist.


Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns