"Wann kann man mit dem Rechtsanwalt drohen?"

…lautet eine Suchwortkombination, die einen Google-User heute auf unsere Seiten führte. Die Antwort ist einfach: Immer. Ob das nun effektiv ist, ist eine andere Frage. Mit dem zum Teil selbstverschuldeten Ansehensverlust der Anwälte geht das gewünschte Drohpotential zurück. Bei Geldforderungen etwa droht man vielleicht besser mit einem “Inkassobüro”.

Wenn ein Anwalt mit sich selbst droht (“Ich bin Anwalt”) kann das ganz besonders nach hinten losgehen. Tut man dies etwa bei einem Verkehrsunfall in dem Bestreben, die Situation zu entschärfen, dürfte die Antwort lauten: “Gut, dann rufe ich jetzt die Polizei”. (zie)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( Noch keine Bewertungen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer automatischen Spam-Prüfung anhand Ihrer E-Mail-Adresse sowie einer weiteren manuellen Überprüfung durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

4 Antworten auf „"Wann kann man mit dem Rechtsanwalt drohen?"“

  1. Volker sagt:

    Die Frage ist allerdings, wann eine solche Drohung in Nötigung übergeht. Wenn mit der Drohung eine Forderung verbunden ist, empfinde ich dies als Nötigung. So werde ich z.B. gerade von jemandem mit den Worten bedroht “ich werde einen Anwalt auf sie hetzen” (ja, das Wort “hetzen” wurde tatsächlich verwendet), wenn ich eine in einem öffentlichen Forum gemachte Aussage nicht lösche / widerrufe, die jedoch einer Tatsache entspricht. Zu versuchen, das Recht auf Meinungsfreiheit durch Drohung mit einem Anwalt einzuschränken, empfinde ich z.B. als erhebliche Nötigung.

  2. Anett sagt:

    Ist es wirklich so, dass man “immer” mit einem RA drohen kann. Auch dann wenn man vorher weis, dass man eigentlich nicht im Recht ist und nur darauf aus ist, dass dieser Einschüchterungsversuch zu seinem Willen verhilft, weil der Beschuldigte aus Angst vor Konsequenzen einfach alles zugibt. Ich bin auch der Meinung wie Volker, dass aus der Drohung schnell Nötigung werden kann. Kann man sich gegen ungerechtfertigte Drohungen mit einem Anwalt wehren?

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns