eBay = Versteigerung gemäß § 156 BGB

Ein eBay-Händler mit rund 5.000 Käuferbewertungen schreibt in seinem Angebot folgendes:

“Nach neuem EU-Recht keinerlei Gewährleistung oder Garantie – da Privatverkauf. Keine Nachverhandlungen, Wandlung oder Rücknahme (Dies ist eine Versteigerung im Sinne § 156 BGB). Dies bedeutet, dass der Höchstbietende nach § 312d Artikel 4 Absatz 5 BGB kein Rücktrittsrecht genießt.”

Wer so etwas als Händler in seine Angebote schreibt, dem ist – zwei Jahre nach einem recht deutlichen Urteil des BGH – nicht mehr zu helfen. Schlimm ist, das einige Käufer diesen Quatsch auch noch glauben und der Händler meint, er sei “privat”, weil er sich bei eBay selbst so eingestuft hat. Leider kein Einzelfall. (zie)
Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( 3 Bewertungen, Durchschnitt: 1,00 von 5 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer automatischen Spam-Prüfung anhand Ihrer E-Mail-Adresse sowie einer weiteren manuellen Überprüfung durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

2 Antworten auf „eBay = Versteigerung gemäß § 156 BGB“

  1. rozzenplozz sagt:

    mit diesem irreführenden blogtitel hat man mich auf das blog gelockt. schade, dass es sich nicht gelohnt hat…

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns