Der Pranger kommt wieder in Mode

Irgendwie können wir uns des Eindrucks nicht erwehren, dass die Kämpfer für die Freiheit im Internet im Zuge der web 2.0-Modernisierung schon bald Scheiterhaufen und Galgen wieder einführen werden. Die könnten dann – sollten die Gutmenschen obsiegen – vielleicht auch außerhalb der virtuellen Welt wieder öffentlich aufgestellt werden. Tagesaktuell die heutigen Vorschläge:

Jagd auf Diekmann
Jagd auf Perverse

Wäre ja noch schöner, wenn diejenigen, die Rechte anderer verletzen, selbst Rechte hätten. Das käme einem Rechtsstaat gleich. (zie)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( Noch keine Bewertungen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer automatischen Spam-Prüfung anhand Ihrer E-Mail-Adresse sowie einer weiteren manuellen Überprüfung durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

14 Antworten auf „Der Pranger kommt wieder in Mode“

  1. Anonymous sagt:

    [Wäre ja noch schöner, wenn diejenigen, die Rechte anderer verletzen, selbst Rechte hätten.]

    Das ist eine Frage der Verhältnismäßigkeit.
    Wenn Staat und Justiz sich weigern ihre Bürger angemessen zu schützen, werden die irgendwann selbst für ihren Schutz sorgen. Das ist eine logische- und völlig normale Konsequenz.
    Daß das nicht unbedingt mit den Dogmen rechtswissenschaftlicher Lehrmeinungen in Einklang steht, dürfte denjenigen, welche mit der Lebenswirklichkeit befaßt sind, herzlich egal sein.

    Gruß A. John

  2. Anonymous sagt:

    >Wäre ja noch schöner, wenn diejenigen, die
    >Rechte anderer verletzen, selbst Rechte hätten.
    >Das käme einem Rechtsstaat gleich.

    Wenn der Rechtsstaat wenigstens funktionieren würde, gäbe es weder “BILD” noch NPD.

  3. Anonymous sagt:

    Ich finde die Aktion super, weil sie so herlich absurd Enden könnte:

    Wenn der Aufruf funktioniert, könnte Diekmann gegen die Leserreporter klagen!

    Super!

  4. Anonymous sagt:

    Wäre ja noch schöner, wenn diejenigen, die Rechte anderer verletzen, selbst Rechte hätten. Das käme einem Rechtsstaat gleich.

    Keine Sorge, so weit wird’s nicht kommen – das will ja nun wirklich und ganz offensichtlich niemand.

  5. Anonymous sagt:

    Ja, besonders die Nutzlosbranche (Abzockerbanden, “Inkasso”-Banden, Taschenspieler) sollte massiv angeprangert werden.

    Die deutsche Justiz ist UNFÄHIG und zu langsam, um diese Missstände im Internet zu verfolgen, dann müssen wir Bürger eben selbst ran.

    Es ist unverständlich und alarmierend , dass sogar Kommunalpolitiker aktiv in der Nutzlosbranche tätig sind, wie auf bekannten Pranger-Blogs zu lesen ist.

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns