Anspruchskonkurrenz

Eine sogenannte Anspruchskonkurrenz liegt vor, wenn der Gläubiger seinen Anspruch aus verschiedenen Anspruchsgrundlagen herleiten kann. Dies ist bspw. dann relevant, wenn Schadensersatz aus vertraglichen und aus deliktischen Anspruchsgrundlagen zu gewähren ist.

Vertragliche und deliktische Ansprüche unterliegen unterschiedlichen Verjährungsfristen (s. Verjährung). Der vertragliche Anspruch kann so schon verjährt sein, der Gläubiger erhält aber dennoch seinen begehrten Schadensersatz aus Delikt.


Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns