Nichts zu holen?

Aus dem Schreiben einer Schuldnerberatung:

“Herr X hat ein Studium abgeschlossen und befindet sich zurzeit in einer Promotionsphase. Er bezieht Leistungen nach dem SGB II (ALG II-Hartz IV). Unter anderem auch aus einer zeitweisen ehemaligen Selbstständigkeit resultieren ca. 500.000,00 EUR. Er ist bereits zur eidesstattlichen Vermögensversicherung geladen.”

Bleibt zu hoffen, dass unser Schuldner die halbe Million beim Gerichtsvollzieher-Termin auf den Tisch legt.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( Noch keine Bewertungen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint nicht direkt. Es erfolgt zunächst eine Überprüfung des Kommentars durch den Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns