Basics: Die Wortmarke

Eine Marke ist ein Produktkennzeichen, das Waren und Dienstleistungen eines Unternehmens kennzeichnet. Eine Marke dient der Individualisierung und Unterscheidung von Waren und Dienstleistungen eines Unternehmens von den Produkten und Dienstleistungen anderer Unternehmen.

Die Marke verleiht dem Produkt bzw. der Dienstleistung Identität und Profil, sie gibt Auskunft über die Herkunft, also das dahinter stehende Unternehmen und schafft einen Wiedererkennungswert.

Eine Marke kann in unterschiedlichen Formen auftreten. Die Wort- und die Bildmarke sind die häufigsten Erscheinungsformen.

Eine Wortmarke besteht aus Schriftzeichen, z.B.

Marke der Daimler AG, Registernummer 9900000

MERCEDES-BENZ

Eine Wortmarke muss jedoch nicht nur aus Buchstaben bestehen. Es können auch andere Schriftzeichen verwendet werden, z.B. Zahlen oder sogenannte diakritische Zeichen (mit Punkten, Strichen etc. versehene Zeichen, z.B. Ä,Ö,Ü, Buchstaben mit Zirkumflex, Schrägstrich, Cédille etc.).

Außer Buchstaben dürfen in einer Wortmarke auch Sonderzeichen enthalten sein, z.B.

 ! “ # $ % & ( ) * + , – . /

Neben der Wortmarke existieren natürlich noch andere Markenformen, z.B. die Bildmarke, die Farbmarke, die 3D Marke oder die Positionsmarke.

Weitergehende Informationen zur Recherche, Markenentwicklung und Markenanmeldung finden Sie ebenfalls auf unseren Seiten. (ro)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( 1 Bewertung, Durchschnitt: 5,00 von 5 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer automatischen Spam-Prüfung anhand Ihrer E-Mail-Adresse sowie einer weiteren manuellen Überprüfung durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns