Millionenschweres Missverständnis

Aus einem an uns fehlgeleiteten Schriftverkehr zwischen einem Rechtsuchenden und dem Amtsgericht Grevesmühlen:

“Sehr geehrte Frau Richterin,

ich möchte bitte mitteilen, das am Anfang des Termins, Sie haben mir gesagt, ich weis das Sie sind Millionär. Ich möchte gern wissen, wie es weitergeht mit dem Satz Millionär und wie ich kann meine Rechte bekommen. Ich hoffe, das Sie helfen mir!”

Die Antwort des Gerichts dürfte nicht wie erhofft ausgefallen sein:

Fragen kostet ja nichts!

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( Noch keine Bewertungen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer automatischen Spam-Prüfung anhand Ihrer E-Mail-Adresse sowie einer weiteren manuellen Überprüfung durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder




Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns