Anspruchsdurchsetzung im Wettbewerbsrecht: Das Handbuch für Praktiker

Es gibt ein neues Praxishandbuch für das Wettbewerbsrecht, dass den Praktiker von der vorgerichtlichen Geltendmachung lauterkeitsrechtlicher Ansprüche bis zum Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens begleitet.

Darüber hinaus kann das Buch insbesondere für die Durchsetzung von Unterlassungsansprüchen aus dem Marken-, Patent-, Gebrauchsmuster-, Design– und im weitesten Sinne dem Urheberrecht zu Rate gezogen werden.

Die Autoren

Die Autoren Arno Lampmann und Evgeny Pustovalov – beide langjährige Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz – haben ihre Praxiserfahrungen gebündelt, auf das Wesentliche komprimiert und in Form eines Praxishandbuchs zu Papier gebracht.

Das Buch basiert jedoch nicht allein auf den Erfahrungen der Autoren. Diese werteten darüber hinaus die aktuelle Rechtsprechung und Fachliteratur aus. So enthält das Buch an zahlreichen Stellen entsprechende Hinweise auf weiterführende hilfreiche Fundstellen.

Der Inhalt

Der Aufbau des Buchs orientiert sich an der gelebten Praxis. Die Autoren beleuchten zunächst das vorgerichtliche Verfahren, um im nächsten Schritt die Auseinandersetzung vor Gericht mit all seinen Fallstricken zu erläutern. Hierbei verlieren die Autoren nie den Blick für die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Auseinandersetzung. Ganz gleich, ob der Praktiker auf Seiten des Anspruchsinhabers oder aber des Anspruchsgegners steht: Das Buch enthält für beide Konstellationen konkrete verfahrenstaktische Überlegungen.

Warum ist das Buch so besonders?

Im Bereich des Wettbewerbsrecht gibt es bereits zahlreiche Praxishandbücher und Lehrbücher, die sich mit der Durchsetzung der lauterkeitsrechtlichen Ansprüche in materiellrechtlicher und prozessualer Hinsicht befassen. Das Praxishandbuch Anspruchsdurchsetzung im Wettbewerbsrecht ist dennoch einzigartig. Es vereint die Vorteile beider Publikationsarten.

Des Weiteren leistet das Buch nicht nur im Rahmen von lauterkeitsrechtlichen Auseinandersetzungen Hilfestellungen. Auch bei der Geltendmachung von Unterlassungsansprüchen aus dem Marken-, Patent-, Gebrauchsmuster-, Design– und im weitesten Sinne dem Urheberrecht kann es als Informationsquelle herangezogen werden. Die prozessualen Regeln zur Durchsetzung von Unterlassungsansprüchen aus den vorgenannten Rechtsgebieten ähneln sich.

Für wen ist das Buch geeignet?

Das Buch richtet sich nicht allein an Anwälte, die im Wettbewerbsrecht tätig sind. Die Autoren hatten auch „fachfremde“ Anwälte, Justiziare oder Richter vor Augen.

So ist es jedem möglich, sich zunächst ein umfassendes Bild von der konkreten prozessualen Situation zu machen. Darüber hinaus können die Handlungsmöglichkeiten aller Beteiligter – Schuldner sowie Gläubiger – schnell und effektiv erfasst werden.

Wo gibt es das Buch zu kaufen?

Das Werk erschien am 08.10.2019 – gebunden und als eBook – beim De Gruyter Verlag. Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.

Danksagung

Zu guter Letzt möchten sich die Autoren bei dem De Gruyter Verlag insgesamt für die kompetente und angenehme Arbeit bedanken. An dieser Stelle sollen insbesondere Frau Rechtsanwältin Birte Treder, Acquistions Editor, Frau Claudia Loehr, Content Editor – Books Law, und Frau Anett Rehner, Production Editor – Content Preparation and Author Support, hervorgehoben werden, die den Autoren stets mit Rat und Tat zur Seite standen.

Ansprechpartner
Newsletter

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns