Focus Medienrecht
Focus Medienrecht

Herzlich Willkommen beim Landgericht München!

muenchenEin Kollege hat uns informationshalber einen Werbeflyer des Landgerichts München (zur Vergrößerung auf den Thumbnail links klicken) zukommen lassen.

Damit legt der Präsident des Landgerichts München I Rechtsanwälten und Geschäftskunden ans Herz, in Zukunft unter Geschäftspartnern den Gerichtsstand München zu vereinbaren.

Komme es zu Streitigkeiten, seien beide Parteien insbesondere aufgrund der hervorragenden Verkehrsanbindung des Gerichts und der strengen aber fairen Rechtsprechung, die mühsam Jahre lang niedergeschrieben worden sei, dort gut aufgehoben.

Beim anschließenden Hofbräuhausbesuch könne man außerdem die zuständigen Landrichter kennenlernen und einen Kontakt zum Oberlandesgericht anbahnen. Last, but not least wird auf die äußerst günstigen Gerichtsgebühren beim Landgericht München hingewiesen, die telefonisch erfragt werden könnten.

Diese auf den ersten Blick etwas ungewöhnliche Werbemaßnahme des Landgerichts München ist unseres Erachtens uneingeschränkt zu begrüßen. Der moderne Rechtssuchende gibt sich nämlich heutzutage häufig nicht mehr mit der oft kargen, von trockenen rechtlichen manchmal sogar nur schlichter Logik geschuldeten Erwägungen geprägten Gerichtsverhandlung zufrieden. Er möchte vielmehr für sein Geld auch etwas geboten bekommen und nicht zuletzt einfach auch mal aus sich heraus gehen.

Da der Gerichtsstand München trotz aller dieser Vorzüge uns doch ein bisschen zu weit ist, hoffen wir inständig, dass der Gerichtsbezirk Köln sobald wie möglich nachzieht.

Neben dem Angebot einigermaßen nachvollziehbarer, mühevoll verfasster Rechtsprechung sollte unseres Erachtens  zusätzlich die Möglichkeit erwogen werden, in einem der Kölner Brauhäuser bei Kölsch und Halve Hahn die jeweilige Entscheidung mit den ebenfalls anwesenden Richtern diskutieren und gegebenenfalls mittels Mehrheitsvotum abändern zu können. (la)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( 1 Bewertung, Durchschnitt: 5,00 von 5 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 Antworten auf „Herzlich Willkommen beim Landgericht München!“

  1. MünchenZwo sagt:

    Die für ein angebliches Gerichtsschreiben eher ungewöhnlichen und etwas ungelenken Formulierungen lassen eher auf ein Juxschreiben schließen.

  2. Ich wurde ja auch herzlich nach München eingeladen

    http://www.markentiger.com/2011/05/spam-und-dann/

    Bei uns sind die Gerichtsgebühren aber mindestens genau so günstig, wenn nicht sogar günstiger ;-). Mit dem Hofbräuhaus kann unsere Landeshauptstadt zwar nicht dienen, aber verhungern und verdursten (!!!) muss man auch in Magdeburg nicht ….

  3. jessas! sagt:

    Sorry, aber das ist doch ein totales Billig-Fake. LG München I und II werden mit römischen Ziffern geschrieben, das Bildchen zeigt weder den Justizpalast (mit LG München I) noch die Denisstraße, das Staatswappen fehlt. Und Werbung mit “günstigen Gerichtsgebühren” und “meeting-point” Hofbräuhaus?
    Da hat der Kollege wohl selbst zu tief in den Maßkrug geschaut und dann einen Flyer gebastelt.

  4. TK1 sagt:

    Hmm…

    Also nach unseren Erfahrungen mit den Richtern dieses Gerichtes bin ich jetzt verunsichert.
    Ist dies nun ein Scherz Ihrer Kollegen?
    Andererseits traue ich es diesem Lg zu….

  5. Alle Kommentatoren müssen zugeben:

    Alleine die Tatsache, dass sich alle nicht ganz sicher waren/sind, lässt das Fax zu einem gelungenen Gag werden…oder doch nicht? ;-)

  6. Ob das ein Scherz ist, oder nicht – ich bin einfach SAUER.

    Big Deal, die Richter im Hofbräuhaus kennenlernen zu dürfen. Da will München uns Bambergern wohl was vormachen. Eins darf ich Ihnen schon mal gleich darlegen, warum sollten Sie sich mit einem Richter (irgendeinem) zufriedengeben?

    Na dann googeln Sie mal:
    LANDAUER bei den Bamberger Bierburschen! oder:
    “Cervesis Bambergensis” diejenigen, die’s überlebt haben, sagen dass das Bier auch besser schmeckt.

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten Sie mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns