Gema./. YouTube – Die Urteilsgründe sind da

Gema löschen!

Die Gründe der Entscheidung Gema ./. YouTube (LG Hamburg Urteil vom 20. April 2012, Az. 310 O 461/10), über die wir bereits berichtet hatten, liegen jetzt vor.

Der Umstand, dass das Urteil sehr lang geraten ist, liegt offenbar nur an dem umfangreichen Vortrag beider Seiten. Nach Lektüre kann man sagen:

Es ist wie immer.

Auch jemand, der rechtswidrige Inhalte nicht selbst “nutzt”, muss tätig werden, wenn er Kenntnis von der Rechtsverletzung erlangt. (la)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( 1 Bewertung, Durchschnitt: 5,00 von 5 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer automatischen Spam-Prüfung anhand Ihrer E-Mail-Adresse sowie einer weiteren manuellen Überprüfung durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns