Es ist also wahr

Die Suche nach einem neuen Obdach ist für Juristen (und Lehrer, wie man hört) schwierig. Das wird mir heute eindrucksvoll bestätigt. Die Vermieterin macht in ihrer E-Mail keinen Hehl aus ihrer Einstellung:

“guten morgen herr ziegelmayer,
bisher ist der/die folgenachmieter noch nicht entschieden. ich möchte ihnen dennoch mitteilen, daß ich mich gegen sie durch ihre tätigkeit als jurist entschieden habe.”

Sollte man in der entwürdigenden Selbstauskunft doch lieber lügen? Oder kopfschüttelnd einen Verstoß gegen das AGG behaupten? Jedenfalls viel Spaß mit Mietnomaden oder anderen “freundlichen” Mietern. (zie)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( Noch keine Bewertungen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint nicht direkt. Es erfolgt zunächst eine Überprüfung des Kommentars durch den Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

2 Antworten auf „Es ist also wahr“

  1. Anonymous sagt:

    Ich wäre für ein Lehrer/Arzt-Ehepaar ;-)

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns