Den Guttenberg machen

Der mit einem t hat auch Bücher kopiertDass unser ehemaliger Verteidigungsminister in die deutsche Geschichte eingehen würde, war klar. Durch seine adlige Abstammung und spätestens mit seiner Ernennung zum Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt über unsere Streitkräfte.

Mit seiner Plagiatsaffäre hat er aber offenbar auch in der deutschen Sprache Eindruck hinterlassen.

Heute beauftragt uns nämlich ein Mandant für die Verfolgung einer Urheberrechtsverletzung unter anderem mit den Worten:

“Und bei diesem Artikel hat der auch bei weiten Teilen den Guttenberg gemacht”

(la)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( 1 Bewertung, Durchschnitt: 5,00 von 5 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer automatischen Spam-Prüfung anhand Ihrer E-Mail-Adresse sowie einer weiteren manuellen Überprüfung durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

2 Antworten auf „Den Guttenberg machen“

  1. Aika96 sagt:

    … na dann kann der Mandant ja schon mal PKH beantragen.

    dazu aktuell: OLG Köln 6 W 42/11 Beschluss vom 24.03.2011




Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns