Erfüllungsgehilfe

Die juristische Definition eines Erfüllungsgehilfen lautet: Erfüllungsgehilfe ist derjenige, der im mit Wissen und Wollen im Pflichtenkreis des Schuldners tätig ist. Der Begriff des Erfüllungsgehilfen lässt erkennen, dass sich der Schuldner Hilfspersonen bei der Erfüllung von bspw. Verträgen bedienen darf.

So ist der Ladenverkäufer als Erfüllungsgehilfe des Ladeninhabers zu betrachten. Doch hat derjenige, der sich eines Erfüllungsgehilfen bedient, für dessen Verhalten einzustehen. Verursacht also der Ladenverkäufer einen Schaden bei einem Kunden, so kann der Kunde rechtlich gegen den Ladeninhaber vorgehen.


Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns