Basics: Die Bildmarke

Produkte können nicht nur mit Worten sondern auch mit Bildern gekennzeichnet werden. Es handelt sich dann nicht mehr um Wortmarken sondern um Bildmarken. Durch Bildmarken können Waren und Dienstleistungen eines Unternehmens ebenso wie durch Wortmarken von den Waren bzw. Dienstleistungen anderer Unternehmen abgegrenzt werden. Diese Art und Weise der Kennzeichnung begegnet uns im Alltag ständig.

Der Gestaltungsspielraum für Bildmarken ist enorm hoch.

Ein prominentes Beispiel ist die folgende Bildmarke der Audi AG:

Marke der Audi AG, Registernummer 39536107

Die Bildmarke besteht in diesem Beispiel aus einer Grafik sowie einem Wortbestandteil, welcher in einer besonderen Schriftart und Farbe gestaltet ist. Auch die separate Eintragung dieser Bestandteile in mehreren Bildmarken ist möglich, hierzu beispielhaft:

Marke der Audi AG, Registernummer 342358

Marke der Audi AG, Registernummer 508081

Die Eintragungen sind in Farbe möglich oder auch in schwarz-weiß. Vor Eintragung einer Bildmarke sollte genau geprüft werden, ob die geplante Eintragung zur beabsichtigten Nutzung passt.

Hier gibt es auch Basics zur Wortmarke.

Wir helfen Ihnen bei der Strategieentwicklung und Eintragung gerne weiter. (ro)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( 2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer automatischen Spam-Prüfung anhand Ihrer E-Mail-Adresse sowie einer weiteren manuellen Überprüfung durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns