en

Es ist also wahr

Die Suche nach einem neuen Obdach ist für Juristen (und Lehrer, wie man hört) schwierig. Das wird mir heute eindrucksvoll bestätigt. Die Vermieterin macht in ihrer E-Mail keinen Hehl aus ihrer Einstellung:

„guten morgen herr ziegelmayer,
bisher ist der/die folgenachmieter noch nicht entschieden. ich möchte ihnen dennoch mitteilen, daß ich mich gegen sie durch ihre tätigkeit als jurist entschieden habe.“

Sollte man in der entwürdigenden Selbstauskunft doch lieber lügen? Oder kopfschüttelnd einen Verstoß gegen das AGG behaupten? Jedenfalls viel Spaß mit Mietnomaden oder anderen „freundlichen“ Mietern. (zie)

Praxishandbuch Anspruchsdurchsetzung im Wettbewerbsrecht

2., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage

Chronologisch aufgebaut, differenzierte Gliederung, zahlreiche Querverweise und, ganz neu: Umfangreiche Praxishinweise zu jeder Prozesssituation.

Mehr erfahren

Praxishandbuch Anspruchsdurchsetzung im Wettbewerbsrecht