en

Abmahnungen gegen Verbeiter von Fankurven-Filmchen

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat genug von der Verbreitung von Filmmaterial aus den Stadien durch begeisterte Fans: „Wir holen jetzt zum großen Gegenschlag aus„, erklärte DFL-Sprecher Tom Bender kürzlich der Berliner Zeitung. Die DFL lässt nun über die als wenig zimperlich geltende Firma Netresult die angeblichen Urheber- oder Markenrechtsverstöße aufspüren und die Poster bei YouTube und anderen Diensten abmahnen. Das Vorgehen zeigt, dass insbesondere der von Google geschluckte Dienst YouTube in Zukunft mit rigorosem Vorgehen von Rechteinhabern rechnen muss. Derzeit mag man sich fragen, ob verwackelte Handyvideos geeignet sind, der DFL wirtschaftlichen Schaden zuzufügen. So geht es wohl eher darum, Fans und Plattformnutzern die Grenzen aufzuzeigen. (zie)

Praxishandbuch Anspruchsdurchsetzung im Wettbewerbsrecht

2., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage

Chronologisch aufgebaut, differenzierte Gliederung, zahlreiche Querverweise und, ganz neu: Umfangreiche Praxishinweise zu jeder Prozesssituation.

Mehr erfahren

Praxishandbuch Anspruchsdurchsetzung im Wettbewerbsrecht