Markenrecht

Je früher desto besser

Eine Marke ist ein Produktkennzeichen, das Waren oder Dienstleistungen am Markt kennzeichnet, es dient der Individualisierung und Unterscheidung von Waren oder Dienstleistungen eines Unternehmens von denjenigen anderer Unternehmen.

Die Marke verleiht dem Produkt Identität und Profil, sie gibt dem Verbraucher Auskunft über seine Herkunft und schafft einen Wiedererkennungswert. Für den Hersteller ist die Marke das Mittel zu einer langfristigen Sicherung des Absatzes durch Kundenbindung. Die Marke kann als Imageträger von Produkten einen erheblichen Vermögenswert darstellen, den es zu pflegen und zu erhalten gilt.

Das Markenrecht als subjektives Ausschließlichkeitsrecht

Das Markenrecht gewährt dem Markeninhaber ein positives Benutzungsrecht und ein negatives Verbietungsrecht, d.h. ähnlich dem Eigentum an einer Sache kann der Inhaber grundsätzlich mit der Marke verfahren wie er will, er kann sie nutzen, verkaufen, lizenzieren oder anderweitig übertragen. Zudem kann er jedem unbefugten Dritten die Nutzung untersagen.

Aufgrund der heutigen Intensität des Wettbewerbs reichen Innovation, technischer Fortschritt und Engagement oftmals nicht aus, um sich am Markt erfolgreich zu platzieren. Die Marke ist schon längst zum unverzichtbaren weiteren Instrument zur Individualisierung und Sicherung der Alleinstellung geworden.

Wir beraten Sie gerne bei der Entwicklung von Markenstrategien, Anmeldung von Marken, Recherchen und Markenüberwachungen.

Besuchen Sie auch unser Markenportal: