#challengeaccepted – Abmahnwelle unter Anwälten wegen fehlenden Impressums auf XING?

Von Arno Lampmann, 13. Februar 2014

impressumErst am Montag hatten wir in einem weiteren Teil unserer Serie „Krähen unter sich“ darüber berichtet. Rechtsanwalt Fuschi aus München wurde von einem Kollegen aus “sonstwo-keine-Ahnung-Hinter-Hugel-Dupfingen” in Baden-Württemberg abgemahnt, weil er auf seinem XING-Profil angeblich kein ordnungsgemäßes Impressum bereithalte.

Wir waren zunächst davon ausgegangen, dass es sich hierbei um einen vereinzelten Zwist unter Kollegen handelte. Der Kollege Thomas Schwenke teilte jedoch gestern auf Twitter mit, dass er offenbar vom gleichen Kollegen ebenfalls wegen eines angeblichen Impressumsverstoßes auf XING abgemahnt worden sei.  Thomas Schwenke kündigte an, die Abmahnung in den nächsten Tagen online stellen zu wollen und bittet weitere Kollegen, die ebenfalls abgemahnt wurden, sich bei ihm zu melden.

Update 14.2.2013: Thomas Schwenke teilt jetzt hier Details zur Abmahnung mit und stellt einen geschwärzten Scan online.

Social-Media-Rechtsexperte abgemahnt

Der Tweet zur Abmahnung von Herrn Schwenke endet nicht zufällig mit dem Hashtag #challengeaccepted. Denn Thomas Schwenke ist nicht irgendein Anwalt, sondern seines Zeichens Autor des Buchs „Social Media Marketing & Recht“ und gibt auf seinem Blog „I LAW it“ regelmäßig wichtige Hilfestellungen zu rechtlichen Fragen bezüglich Social Media. Insbesondere zur Impressumspflicht hat er einen ausführlichen Artikel verfasst, in dem natürlich auch XING behandelt wird. Der abmahnende Kollege betritt hier somit in zweifacher Hinsicht die Höhle des Löwen.

Falls auch wir abgemahnt würden, dürfte man dann von einer Anwalts-XING-Impressumsabmahnwelle sprechen?  Wir würden uns dies jedenfalls sehr wünschen.

Wir werden weiter berichten. (la)

Update 14.2.2014: Heute wird bekannt, dass auch der Kollege Carsten Ulbricht, ebenfalls ausgewiesener Social-Media Experte und Buchautor wegen angeblich unzulänglichen Impressums auf XING abgemahnt wurde. Dieser hat eine negative Feststellungsklage zum LG Stuttgart angekündigt. Details dazu hier.

5.00 avg. rating (98% score) - 14 votes

Diesen Artikel teilen:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar: