Hybride Werke

Was sind hybride Werke?

Stellenangebot: Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin (m/w/d) gesucht! Mehr erfahren

Ihr Ansprechpartner

Was sind hybride Werke?

Die Bezeichnung hybride Werke wird für Computerspiele genutzt, wenn es um die Schutzfähigkeit von Computerspielen nach dem Urheberrecht geht. Das Adjektiv „hybrid“ trägt dem Umstand Rechnung, dass Computerspiele einerseits eine Computerprogrammierung, deren urheberrechtliche Schutzfähigkeit sich aus § 69a UrhG ergibt, und andererseits eine audiovisuelle Darstellung, die als Filmwerk gem. § 2 Abs. 1 Nr. 6 UrhG oder als Lichtbildwerk nach §§ 2 Abs. 1 Nr. 5, 72 UrhG bzw. als Laufbild gem. §§ 95,95a UrhG urheberrechtlich geschützt ist, aufweisen.

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns