Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Entfernung von Bewertungen auf Handelsplattformen wie Amazon, eBay

Wir haben uns auf den Schutz von Onlinehändlern spezialisiert.


Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum

Entfernung von Bewertungen auf Handelsplattformen wie Amazon, eBay

Negative Bewertungen auf eBay oder Amazon können für den Onlinehändler negative Folgen haben, die weit über ein Absinken des Bewertungsindex hinausgehen.

Schon einige wenige negative Bewertungen können zum Beispiel bei eBay dazu führen, dass die Angebote des jeweiligen Verkäufers nicht mehr auf einer der ersten Suchergebnisseiten, sondern viel weiter hinten gelistet werden. Es liegt auf der Hand, dass damit dann auch der Verkaufserfolg leidet. U

Gemäß den Allgemeinen Nutzungsbedingungen auf eBay kann ein Händler sanktioniert werden, wenn sein Verkäuferprofil negative Bewertungen enthält. Wie viele solcher Bewertungen z.B. für eine kurzfristige oder dauerhafte Sperrung des Verkäufers notwendig sind, lässt eBay dabei offen. In den eBay-AGB heißt es hierzu lediglich:

eBay kann einen Nutzer endgültig von der Nutzung der eBay-Dienste ausschließen (endgültige Sperrung), wenn er wiederholt negative Bewertungen oder niedrige detaillierte Verkäuferbewertungen erhalten hat und die Sperrung zur Wahrung der Interessen der anderen Nutzer geboten ist.[…]

Umso wichtiger ist es für Verkäufer, jede einzelne negative Bewertung daraufhin zu untersuchen, ob sie zu Recht oder zu Unrecht abgegeben wurde und sie gegebenenfalls entfernen zu lassen.

Manche Käufer versuchen, dieses Schwert für ihre eigenen (berechtigten und/oder unberechtigten) Interessen zu nutzen. In unserer täglichen Beratungspraxis werden wir mit verschiedensten Äußerungen unzufriedener Kunden konfrontiert, die sich im Aussagekern jedoch weitestgehend gleichen: Der Händler soll eine vom Kunden näher benannte Forderung erfüllen, ansonsten werde der Händler eine negative Bewertung verpasst bekommen.

LHR unterbindet bereits die Androhung von negativen Bewertungen auf eBay vor dem Landgericht Kassel

Viele Händler wissen nicht, dass sie sich bereits gegen die Androhung einer negativen Bewertung als solche wehren können. Denn erfüllt oft schon das den Tatbestand der versuchten Erpressung nach §§ 253, 22 StGB dar. Entsprechende Ansprüche hat LHR bereits mehrfach, zB. vor dem LG Kassel durchsetzt.

Details zum Fall hier

Nach oben

Die Abmahnung des Bewertungsportals

Aufgrund dieser im Rahmen der Störerhaftung nach Kenntnis der rechtswidrigen Äußerung eingetretenen rechtlichen Verantwortlichkeit des Portalbetreibers kann nunmehr der von der rechtswidrigen Äußerung Betroffene den Portalbetreiber auf Unterlassung in Anspruch nehmen und kostenpflichtig abmahnen. Wird sodann keine den Anforderungen der Rechtsprechung genügende strafbewehrte Unterlassungserklärung nicht abgegeben, so kann der bestehende Anspruch im Eilverfahren oder auch im regulären Hauptsacheverfahren – inklusive der Anspruch auf Erstattung der entstandenen Rechtsanwaltskosten – gerichtlich durchgesetzt werden.

Nach oben

Wir unterstützen Onlinehändler bei ungerechtfertigten Bewertungen auf eBay oder Amazon

Onlinehändler haben insbesondere vor dem Hintergrund des Vertrauensvorschusses, den sie von Ihren Kunden einfordern müssen ein besonderes Bedürfnis, der Gefahr von Angriffen auf ihren guten Ruf mit einer effizienten Verteidigungsstrategie zu begegnen und zählen deshalb zu unseren Mandanten im Bereich des Reputationsmanagements.

Nach oben

Anwälte schützen Ihren guten Ruf und erstreiten Schadensersatz

Ärzte und Kliniken können sich gegen ungerechtfertigte Jameda-Bewertungen effektiv zur Wehr setzen und Beseitigung und evtl. sogar Schadensersatz verlangen. Wer geeignete Mittel einsetzt, der schützt sich aktiv und

  • verhindert die weitere unzulässige Verletzung seiner Rechte,
  • wird für erlittenen Schaden entschädigt,
  • zeigt sich wehrhaft gegenüber zukünftigen Angriffen.

Der Schädiger hat nicht nur die Anwaltskosten zu erstatten, sondern in der Regel auch einen angemessenen Schadensersatz zu zahlen.

  • LHR verteidigt Sie gegen Angriffe auf Ihren guten Ruf als Arzt oder Klinik
  • LHR wahrt Ihre Ansprüche nach Rechtsverletzungen
  • LHR findet die Schuldigen und konfrontiert sie mit den Folgen ihres Tuns in außergerichtlichen & gerichtlichen Auseinandersetzungen
  • LHR kümmert sich um eine angemessene finanzielle Entschädigung

Arno Lampmann, Kanzlei-Gründer und Partner: „Die zahlreichen durch uns erwirkten Entscheidungen zeigen, dass sich Unternehmer nicht alles gefallen lassen müssen und vor allem auch, dass die Gerichte das Problem rechtswidriger öffentlicher Äußerungen ernst nehmen, egal an welcher öffentlichen Stelle sie getätigt werden.“

Nach oben

Ihre Rechtsschützer

  • Arno Lampmann, Partner und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
  • Dr. Niklas Haberkamm LL.M. oec., Partner
  • Birgit Rosenbaum, Partnerin und Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz

Mandanten von LHR sind

  • Onlinehändler
  • sonstige Unternehmen

Erste Schritte

  • Nach der Anzeige einer ungerechtfertigten negativen Bewertung kümmern wir uns um Schadensbegrenzung im Rahmen einer mit dem Mandanten abgesprochenen Strategie
  • Wir fordern Unterlassung des schädigenden Verhaltens und ggfls. Schadensersatz

Schadensersatz fordern!

LHR – Kanzlei für Marken, Medien, Reputation – wir realisieren Ihre Beseitigungsansprüche und setzen diese konsequent durch.

Wir sind der Meinung, dass Sie unter der Verletzung Ihrer Rechte schon genug gelitten haben und nicht noch durch weiteren Aufwand bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche bestraft werden sollten.

Kontaktieren Sie uns:

    • Arno Lampmann, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, in allen Fragen des Wettbewerbsrechts und des Medienrechts. Tel.: 0221 / 2716733-0 , lampmann@lhr-law.de
    • Dr. Niklas Haberkamm, LL.M oec, in allen Fragen des Persönlichkeitsrechtes und des Reputationsmanagements und des Sportrechts. Tel.: 0221 / 2716733-0 , haberkamm@lhr-law.de
    • Birgit Rosenbaum II, Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz in allen Fragen des Markenrechts, des Bildnisrechts und des Wettbewerbsrechts. 0221 / 2716733-0 – rosenbaum@lhr-law.de

 

Auf Transparenz und Nachvollziehbarkeit voraussichtlich anfallender Kosten legen wir für unsere Mandanten höchsten Wert. Das gilt für die Vergütung unserer Arbeit aber natürlich auch in Bezug auf mögliche Kosten, die bei Gerichten, Behörden oder womöglich beim Gegner anfallen und gegebenenfalls vom Mandanten zu tragen sind.


Unsere Erfolge


Was ist Reputationsmanagement?

Die Reputation eines Unternehmens oder einer Person ist wichtiger Bestandteil des Erfolgs einer Person oder eines Unternehmens. Reputationsmanagement hilft, den guten Ruf zu wahren, zu sichern und nach Reputationsverlust wieder neu aufzubauen. Reputationsmanagement ist Teil der Unternehmenskommunikation und hier insbesondere Wächterelement über Veröffentlichungen, Bewertungen und öffentlicher Mitbewerber-Aussagen.

Nach oben

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns