Focus Medienrecht
Focus Medienrecht

Masse des illegalen Datentauschs nimmt zu – Studie zur Digitalen Content-Nutzung (DCN)

Nach der heute veröffentlichten Studie über die Digitale Content-Nutzung, die vom Bundesverband Musikindustrie (BVMI), dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) durchgeführt wurde, haben im Ergebnis im Jahre 2010 rund 3,7 Millionen Deutsche illegalen Datenaustausch betrieben.

Entgegen der vielerorts verbreiteten Berichterstattung, nach der angeblich nur der Umfang der Rechtsverfolgung größer werde, liegt der Grund in Wirklichkeit im Verhalten der Filesharer selbst.

Bemerkenswert erscheint an dieser Stelle, dass trotz der vorhandenen, medialen Präsenz des Themas noch 16 % der befragten Personen Filesharing für erlaubt halten. Ob durch Hinweise auf die Illegalität des Tauschens ein Umdenken der User erreicht werden kann, bleibt abzuwarten. (cs)

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie jetzt:
( Noch keine Bewertungen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten Sie mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns