Leermedienabgabe

Bei der Leermedienabgabe handelt es sich um eine Vergütung von Urhebern. Es ist grundsätzlich erlaubt Privatkopien (s. Privatkopie) von urheberrechtlich geschützten Werken anzufertigen. Um den Urhebern dennoch eine Vergütung zukommen zu lassen, zahlen die Käufer von Leermedien, wie bspw. CD-Rohlingen, diese Vergütung, welche in dem Preis eines Leermediums enthalten ist.


Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns