Klageverzicht

Bei dem Klageverzicht handelt es sich um eine Prozesshandlung. Es stellt das Gegenteil zum Anerkenntnis dar. Der Kläger erklärt während der Hauptverhandlung auf seinen Klageanspruch verzichten zu wollen. Der Beklagte muss sodann noch einen Antrag auf Klageabweisung stellen, sodann wird das Verfahren durch ein Verzichtsurteil beendet. Die Prozesskosten sind allerdings vom Kläger zu tragen.


Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns