Creative Commons

Creative Commons kann als schöpferisches Gemeingut übersetzt werden. Es handelt sich hierbei um eine gemeinnützige Organisation. Creative Commons hat es sich zur Aufgabe gemacht Standard-Lizenzverträge zu erstellen. Für den juristischen Laien, welcher zugleich Urheber ist, ist es schwer entsprechende Lizenzvereinbarungen zu formulieren. An diesem Punkt setzt Creative Commons an und bietet verschiedene Lizenzverträge. Die Creative Commons Lizenzen basieren auf einem Dreischicht-Modell.

Die erste Schicht bildet der traditionelle Lizenzvertrag. Die zweite Schicht ist der Commons Deed, welche auch „menschlesbare Fassung“ genannt wird. Sie fasst die essentiellen Lizenzbedingungen auf eine verständlich gehaltene Sprache zusammen. Die letzte Schicht ist die sogenannte CC Rights Expression Language. Diese Schicht ist die „maschinenlesbare Fassung“. So können Softwares oder Suchmaschinen die Lizenz lesen und verstehen.


Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Focus Medienrecht Focus Medienrecht

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten mehr über unsere Rechtsgebiete erfahren?

Kontaktieren Sie uns