Lizenzen

Greifbare Verträge – für immaterielle Rechtsgüter

Lizenzverträge gibt es in allen Bereichen des so genannten „geistigen Eigentums“.

Das Gesetz gibt dem Inhaber immaterieller Rechte die Möglichkeit, seine Rechte zu kommerzialisieren. Der Autor eines Buches hat z.B. die Möglichkeit, einem Verlag Vervielfältigungsrechte einzuräumen und hierfür eine Vergütung zu fordern. Der Inhaber einer Marke kann einem Dritten die Nutzung der Marke gegen Zahlung eines Entgeltes erlauben.

Grenzenlose Freiheit

So unterschiedlich die Bereiche des „intellectual property“ sind, so mannigfaltig sind auch die Ausgestaltungen von Lizenzverträgen.

Der Autor von tagesaktuellen Pressebeiträgen hat zum Beispiel andere Interessen als der Autor eines Romans. Ersterer ist eher an einer schnellen und unkomplizierten Rechteübertragung interessiert, während der Romanautor vielleicht neben einer Veröffentlichung seines Werkes in Buchform auch eine Verfilmung plant. Beide Fälle sind im Hinblick auf die zu übertragenden Rechte und auch im Hinblick auf die auszuhandelnde Vergütung unterschiedlich zu behandeln. Es ist sorgfältig darauf zu achten, dass der Urheber für den verfolgten Zweck ausreichende aber nicht zu weitgehende Rechte überträgt.

Bei der individuellen Gestaltung und Ausarbeitung des geeigneten Lizenzvertrages für Ihre jeweiligen Belange stehen wir Ihnen beratend zur Seite.