Schutz urheberrechtlicher Leistungen

Kreativität muss sich lohnen

Urheberrechtliche Leistungen sind ab ihrer Schöpfung gesetzlich geschützt.

Nach § 2 UrhG sind nach dem Urheberrechtsgesetz ohne eine formelle Eintragung insbesondere geschützt:

  • Sprachwerke
  • Werke der Musik
  • pantomimische Werke einschließlich der Werke der Tanzkunst;
  • Werke der bildenden Künste einschließlich der Werke der Baukunst und der angewandten Kunst und Entwürfe solcher Werke
  • Lichtbildwerke
  • Filmwerke und
  • Darstellungen wissenschaftlicher oder technischer Art, wie Zeichnungen, Pläne, Karten, Skizzen, Tabellen und plastische Darstellungen

Aber auch einfache Lichtbilder und so genannte Laufbilder können einen urheberrechtlichen Leistungsschutz genießen.

Dieser Schutz gewährt dem Urheber zum einen die Möglichkeit, seine Werke gegenüber Dritten zu verteidigen. Zum anderen bietet das Gesetz die Möglichkeit, die geschaffenen Leistungen zu kommerzialisieren.

Der Urheber hat zum Beispiel das ausschließliche Recht, das entsprechende Werk

  • zu vervielfältigen, zu verbreiten, auszustellen, vorzuführen oder vorzutragen, zu senden, öffentlich zugänglich zu machen, durch Bild- und Tonträger wiederzugeben und Funksendungen davon wiederzugeben

Wir beraten Sie gerne!

  • LHR unterstützt Sie bei der Vertragsgestaltung zur Kommerzialisierung Ihrer Werke
  • LHR verteidigt Sie gegen Angriffe auf Ihre Fotos, Texte und sonstige Werke
  • LHR wahrt Ihre Ansprüche nach Verletzungen der Creative Commons-Lizenzen
  • LHR findet die Schuldigen und konfrontiert sie mit den Folgen ihres Tuns in außergerichtlichen & gerichtlichen Auseinandersetzungen
  • LHR kümmert sich um eine angemessene finanzielle Entschädigung